Über AGMF

Die Arbeitsgemeinschaft Ärztlicher Methodenfächer

Wer sind wir? - Die Arbeitsgemeinschaft ärztlicher Methodenfächer wird getragen von den Berufsverbänden der Fachgebiete Radiologie, Pathologie, Nuklearmedizin, Laboratoriumsmedizin sowie Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie. Sie vertritt Fachärzte mit Spezialwissen in vorwiegend diagnostischen Bereichen. Als Querschnittsfächer betreuen sie Patientinnen und Patienten aller anderen Gebiete im haus- und fachärztlichen Bereich. Sie üben entscheidende Funktionen in der Vorbereitung, Absicherung und Kontrolle jeder Diagnostik und Therapie aus. Die Sonderfunktion der von der Arbeitsgemeinschaft vertretenen Gebiete liegt darin, daß ihre Leistungsfähigkeit sich entscheidend auf die Qualität der gesamten ärztlichen Versorgung auswirkt.

Was tun wir? - Die ärztlichen Methodenfächer bieten der Medizin ein hohes Innovationspotential. Das Feld ihrer molekularen Untersuchungsmethoden wird ständig weiterentwickelt. Die Zukunft für Patientinnen und Patienten liegt in der immer früheren, präziseren und vor allem individuelleren Erkenntnis von Krankheitsfaktoren. Die nachfolgend eingesetzten Therapien mit oft teuren spezifischen Medikamenten können auf den geeigneten Patientenkreis konzentriert werden. Damit leisten die ärztlichen Methodenfächer nicht nur einen besonders in der Krebsbehandlung entscheidenden Beitrag zur Heilung von Krankheiten, sondern auch zur Bezahlbarkeit des modernen Gesundheitswesens.

Was wollen wir? - Angesichts dieser Aufgaben und der Verantwortung setzt sich die Arbeitsgemeinschaft für ein Höchstmaß an Transparenz und Qualität in der Weiter- und Fortbildung sowie der fachärztlichen Berufsausübung ein. Bereits jetzt unterziehen sich ihre Einrichtungen in führendem Maß der Qualitätssicherung durch Zertifizierung und Akkreditierung. Politik und Selbstverwaltung sind im Gegenzug gefordert,

  • diese Qualität durch Konzentrierung der Kernkompetenzen der Fächer auf Einrichtungen dieser Fächer zu fördern und das System von Selbstzuweisungen zu beenden.
  • die wirtschaftlichen Grundlagen der Fächer der Arbeitsgemeinschaft zu sichern durch die Abschaffung unsachgemäßer Budgetierungen im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung und die Beibehaltung der Wahlleistungseinbindung der Ärztinnen und Ärzte der mittelbaren Krankenversorgung im GOÄ-Bereich.
Der Pathologe ist Arzt in der Krebsdiagnostik. Neue molekulare Methoden machen individuelle Therapien möglich und bezahlbar.
Modernste Diagnostik und Therapie mit geringsten Risiken für die Patienten.
Bildgebende Diagnostik ist unverzichtbarer Bestandteil der Patientenversorgung im Krankenhaus und in der ambulanten Versorgung.
Alle Methoden zur Untersuchung von humanen Materialen und Krankheitserregern.
Aktiv in Labordiagnostik, Infektionsprävention und Infektionsepidemiologie, Krankenhaushygiene sowie infektionsmedizinischer Forschung.